1. FC Köln Stiftung unterstützt Kindertagesstätte und wird durch FC-Renntag unterstützt

© Die Stiftung 1. FC Köln+

Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Rennvereins, sicherte der Stiftung einen Betrag von 43.500 Euro zu, der wie gewohnt für den guten Zweck eingesetzt wird. © Die Stiftung 1. FC Köln

Im Galopp zum guten Zweck

 Eine lange Schlange bildete sich auf der Wiese der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch – und das nicht ohne Grund: Die Profis des 1. FC Köln schrieben fleißig Autogramme, die kleinen und großen Fans ließen sich Trikots, Bälle und Autogrammkarten signieren. „Wir haben selten Autogrammstunden mit der kompletten Mannschaft. Es war schön, dass so viele FC-Fans zu uns gekommen sind und sich über uns gefreut haben“, sagte Torhüter Timo Horn. Auch der zwischenzeitlich einsetzende Regen hielt die Autogrammjäger nicht ab.

Zuvor hatte Vereinstier Hennes VIII. bereits den Rasen der Rennbahn durch seinen Appetit genussvoll gestutzt. Simon Zoller und Marcel Risse duellierten sich im Tischkicker mit FC-Fans, die FC-Cheerleader zeigten eine spektakuläre Tanzshow und FC-Präsident Werner Spinner und Vizepräsident Markus Ritterbach statteten der Galopprennbahn ebenfalls einen Besuch ab.

5.000 Besucher waren insgesamt zum FC-Renntag gekommen, der ganz im Zeichen der Stiftung 1. FC Köln stand. Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Rennvereins, sicherte der Stiftung einen Betrag von 43.500 Euro zu, der wie gewohnt für den guten Zweck eingesetzt wird.  

 

 

© Die Stiftung 1. FC Köln+

Dominique Heintz hatte bei seinem Besuch in der Kindertagesstätte Sonnenstrahlen alle Hände voll zu tun. © Die Stiftung 1. FC Köln

Kisten voll mit Hilfe

Für Fotos posieren, Autogramme schreiben und kistenweise Lebensmittel verteilen: Dominique Heintz hatte bei seinem Besuch in der Kindertagesstätte Sonnenstrahlen alle Hände voll zu tun. Der FC-Abwehrspieler war auf Einladung des Vereins „Helfen durch Geben – Der Sack“ nach Köln-Mülheim gefahren, um den Kindergarten mit frischen Lebensmitteln zu beliefern.  

Mit dem Ziel, Armut und Hunger in Köln zu bekämpfen, wurde der Kölner Verein vor 17 Jahren von Unternehmern und engagierten Bürgern gegründet. Neben vielen anderen Unterstützern tritt auch die Stiftung des FC als Partner auf und sorgt dafür, dass viele Bedürftige in der Region mit Lebensmitteln versorgt werden können. Aktuell werden neben 850 Haushalten auch 15 Kindergärten im monatlichen Wechsel beliefert.

Im April war nun die Kindertagesstätte Sonnenstrahlen an der Reihe. 40 Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt werden dort betreut. Neben Musik ist Bewegung ein Schwerpunkt des Kindergartens. Fußball hat einen wichtigen Stellenwert. In der Bambini-Liga spielen die Kinder des Kindergartens mit anderen Mannschaften aus der Region. Auch beim Besuch von Dominique Heintz hatten sie einen Ball dabei. „Man hat richtig gesehen, welche Freude die Kinder an der Bewegung und am Fußball haben“, sagte der FC-Profi nach seinem Überraschungsbesuch.

Für ihn war der Besuch in der Kindertagesstätte eine Selbstverständlichkeit. „Es ist schön, dass der FC mit der Stiftung 1. FC Köln solche Projekte unterstützt und dass wir als FC-Spieler bei solchen Besuchen Kindern eine Freude bereiten können.“

Weitere Informartionen zur Stiftung 1. FC Köln finden Sie hier.