fit4future: Bewegungsworkshop für zwei Freiburger Schulen

© Patrick Seeger+

v.l.n.r. : Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender Bundesliga-Stiftung, Oliver Leki, Vorstand SC Freiburg, Claudia Bärwaldt, Rektorin Bildungs- und Beratungszentrum Stegen, Malte Heinemann, Geschäftsführer Cleven-Stiftung Deutschland © Patrick Seeger

Mit Unterstützung von Bundesliga-Stiftung und Cleven-Stiftung fand an zwei Freiburger Schulen ein Workshop zur Bewegungsförderung von Schülern statt. Die von Trainern der Cleven-Stiftung angeleiteten Einheiten sind Teil der Gesundheitsinitiative fit4future. An rund 2.000 Partnerschulen in Deutschland und der Schweiz trägt fit4future bereits zur gesunden Entwicklung von Kindern bei. Durch die Kooperation mit der Bundesliga-Stiftung und der Unterstützung durch den SC Freiburg sind zu Beginn des Schuljahres 2016/17 fünf weitere Grundschulen im Großraum Freiburg hinzugekommen. Durch regelmäßige Workshops und ein jährlich stattfindendes Fußballturnier werden Schüler im Raum Freiburg bei einer gesunden Lebensweise unterstützt.

Hautnah bei den Workshops dabei waren Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung und Oliver Leki, Geschäftsführer des SC Freiburg. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Cleven-Stiftung Deutschland, Malte Heinemann, probierten sie einige Bewegungsstationen selbst aus und waren sichtlich beeindruckt vom Eifer der Kinder.

„Mit der Cleven-Stiftung und dem SC Freiburg verbindet uns ein klares gemeinsames Ziel“, sagt Stefan Kiefer. „Wir möchten das Leben von Kindern bereichern und positiv beeinflussen. Sie sollen das Rüstzeug erhalten, um sich bestmöglich entwickeln zu können.“ Damit dies auch optimal gelingt, wird die Entwicklung der Module Bewegung, Ernährung und Brainfitness wissenschaftlich begleitet. Diese fördern nicht nur die Motivation der Kinder, sich im Alltag mehr zu bewegen, sondern vermitteln auch Know-how zum Thema gesunde Ernährung. Ebenso steht der Umgang mit Aggressionen, Stresssituationen und Konzentrationsproblemen auf der Agenda.

Die Gesundheitsinitiative vermittelt dabei Werte, die neben der Bundesliga-Stiftung auch dem Sport-Club Freiburg ein großes Anliegen sind, der sich unter dem Motto „SC Freiburg – mehr als Fußball“ mit vielen Aktivitäten und Projekten gesellschaftlich engagiert. „Mit vielen unserer Projekte und Kooperationen versuchen wir, die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen in Südbaden für den Fußball im Allgemeinen und den SC Freiburg im Besonderen zu wecken und zu fördern“, sagt Oliver Leki, Vorstand des SC Freiburg. „Diese Begeisterung möchten wir auch bei fit4future wieder nutzen, um über den Spaß an der Bewegung ein solidarisches und integratives Verhalten der Kinder zu fördern.“

Gemeinsam wollen Bundesliga-Stiftung und Cleven-Stiftung die Lebensgewohnheiten von Kindern im Grundschulalter nachhaltig positiv beeinflussen – unabhängig vom jeweiligen Hintergrund – inklusiv und regional. Die Cleven-Stiftung realisiert fit4future zusammen mit ihren Förderern aus den Bereichen Sport, Wirtschaft, Wissenschaft sowie Partnern aus der Stiftungswelt und dem Gesundheitswesen. Ein Ansatz, der Früchte trägt, wie Geschäftsführer Malte Heinemann berichtet: „Aus unserer Sicht eine echte Erfolgsgeschichte. Auch die Rückmeldungen, die wir von den Kindern und ihrem Umfeld erhalten, bestätigen das.“ Den Ausbau des Projekts in den Bereich Profifußball begrüßt er. „Wir freuen uns über die neue Kooperation und danken allen Mitstreitern.“

Mehr Informationen über die Initiative fit4future finden Sie hier.

Mehr zum Engagement der Bundesliga-Stiftung für Kinder und Jugendliche erfahren Sie hier.